Featured Slider

Ausgeflogen - ein Tag in der Pfalz

Besonders schön zur Mandelblüte - also genau jetzt - ist ein Ausflug in die Pfalz. Auch mit Kindern eine herrliche Gelegenheit, Geschichte, Kultur und Natur zu erleben. Uns zieht es schon seit Jahren immer wieder dorthin.

Weingüter, Wandern, schöne Aussicht und Natur pur - genau unser Ding!


Am Wochenende waren wir genau im Richtigen Moment in Sankt Martin. Die Mandelbäumchen waren in schönster Blüte und ich natürlich deshalb besonders guter Laune.

Startpunkt unseres Ausflugs war das Weingut Schreieck - hier haben wir ganz exklusiv eine Kellerführung gemacht und uns dann natürlich entsprechend mit guten Tröpfchen eingedeckt. Somit war der Abend nach der Wanderung schon mal "gerettet".



Und dann ging es schon los. Durch die Weinberge an den schönsten Blüten vorbei Richtung Hambacher Schloss. Ein sehr schöner Weg um ihn auch mit Kindern zu gehen.

Tolle Aussicht und sehr kurzweilig. Informative Schilder und super tolle Picknickplätze mit Bänken und Tischen mitten in den Reben machen das Ganze richtig interessant.



Im Netz hatten wir uns vorher kurz informiert und verschiedene Routen ausgewählt. Letztendlich ist es aber dann diese hier geworden.

Ich habe euch den Link einmal eingefügt. Man kann die Tour super ausdrucken und mitnehmen - für die Kids macht es das gleich viel spannender. Wir hatten natürlich noch unseren GPS Tracker mit dem ganzen Schnickschnack dabei und so ist der Nachwuchs als "Wanderführung" quasi unentbehrlich und sehr beschäftigt ;-)



Das Hambacher Schloss kann man von weitem schon sehen und so hat man den ganzen Aufstieg über das Ziel vor Augen. Sehr praktisch!!!



Wenn man sich lieber in der Ebene aufhalten will gibt es den Expo 2000 Wanderweg. Zum Kartendownload hier entlang: Maikammer - Erlebnisland - Expo Rundweg.

Der ist super mit dem Kinderwagen befahrbar und hat kaum Höhenmeter die zurück gelegt werden müssen. Eine schöne Alternative wenn man das Schloss nur von weitem sehen will.




Bei uns ging es dann natürlich den Berg hinauf und wir haben ordentlich Höhenmeter gemacht :-)


Belohnt wurden wir mit dieser tollen Aussicht.

Im Schloss kann man dann auf der Terrasse im Restaurant die Aussicht genießen und leckere Speisen bestellen, eine Führung mitmachen oder sich in einem der schönen kleinen Gärtchen niederlassen und ein leckeres Picknick auspacken. Wir haben uns für letzteres entschieden.



Den Rückweg haben wir von der anderen Seite des Schlosses aus angetreten - sehr schön wie wir finden, so läuft man nicht die gleiche Strecke wieder zurück und kennt schon alles.


Ein herrlicher Tag! Auch den Kids hat es super gut gefallen. Die Infos zum Schloss und geschichtliche Hintergründe haben wir uns ohne Führung aus dem Internet gezogen und während es Spaziergangs erörtert. Zum Hambacher Fest können wir also nun ne Menge erzählen ;-)

Zu Hause haben wir den Abend dann am Lagerfeuer ausklingen lassen - nichts ist schöner.


Vielleicht habt ihr ja auch einmal Lust auf einen Ausflug in die Pfalz.

Liebe Grüße von Tini





Noch mehr Infos zum Expo Rundweg gibt es hier - klick drauf

Infos zum Hambacher Schloss gibt es hier

Endlich ist er da!


Heute gibts Bilder vom Wochenende. Ich bin ganz verliebt in die schönen Blüten die bei uns im Ort und auch teilweise vor der Haustür um die Wette blühen. Endlich ist er da - der Frühling! Ich habe ihn wirklich heiß ersehnt und konnte es kaum abwarten die ersten Sonnenstrahlen und Farben zu fühlen und zu sehen. 
 

Wenn es die Zeit erlaubt ist wieder Gartenarbeit angesagt und ich habe schon wieder so viele neuen Ideen auf Pinterest gesammelt, die ich nur zu gerne verwirklichen möchte. Irgendwie hört das nie auf, oder?

  
Was habe ich nur früher ohne Computer, Internet oder Pinterest gemacht? Neulich habe ich beim Aufräumen einen Hefter gefunden voll mit Ausschnitten aus Zeitungen und Zeitschriften - mein analoges Pinterest sozusagen. Nur schweren Herzens habe ich mich davon trennen können, mich aber um so mehr über die Möglichkeiten von heute gefreut. Geht euch das auch so?

 

Ich wünsche Euch allen noch eine sonnige Restwoche und viel Vergnügen bei allem was ihr tut.

Liebste Frühlingsgrüße von Eurer Tini

Im März


Überall sind sie zu finden die Vorboten des Frühlings. Ich freue mich ganz besonders die kleinen Schönheiten überall zu entdecken und zu bestaunen. Jedes Jahr aufs Neue stecken sie ihre Köpfchen aus der Erde und läuten meist unscheinbar - jedoch sehr effektiv den Frühling ein.


In den letzten Tagen habe ich so einige von Ihnen getroffen und wie soll es anders sein, natürlich für immer festgehalten. Nein, nicht in der Vase, sondern mit meiner Kamera. Ich bin in die Frühlingswelt abgetaucht und kann zur Zeit nicht genug davon bekommen.


 Jeden Sonnenstrahl nehme ich mit! Erinnert ihr euch noch an das schöne Gedicht von James Krüss von vor ein paar Jahren. Es gefällt uns gut - und das Tochterkind hat es ganz freiwillig wieder aus dem Gedächtnis gekramt.


Mit diesen schönen Fotos vom letzten Wochenende wünsche ich euch allen einen guten Start in die Woche und tankt ordentlich Sonne!


Eure Tini

4YOU Change immer neu, immer anders mit Verlosung *Werbung*



Für meine Kids versuche ich den Alltag immer so schön wie möglich zu gestalten, damit es ihnen leichter fällt die Aufgaben, die erledigt werden müssen zu bewältigen. Nicht immer ganz einfach denn, dass die Aufgaben eine Menge sind, brauche ich bestimmt niemandem zu erzählen. Allein die 24 Lernjobs, die hier am Nachmittag über die ganze Woche verteilt erledigt werden müssen, sprechen Bände. Vorbei sind die Zeiten, in denen man Hausaufgaben von heute für morgen mit Seitenangabe im entsprechenden Buch aufbekam und bis zum nächsten Tag erledigen musste. Unser Jüngster verwaltet seine Lernjobs selbst, ist jedoch oft der Verzweiflung nahe. Er muss stets den Überblick über einen „Blätterwald“ behalten, der im Schulhalbjahr ungelogen beinahe  2 DINA 4 Ordner füllt.

In der Schule wählt er zwischen verschiedenen Schwierigkeitsstufen der einzelnen Lernjobs, die er dann mit nach Hause bringt. Einteilen, abhaken, eintragen – Feedback geben und bestimmt habe ich noch etwas vergessen. Für seine jungen Jahre macht er das schon erstaunlich gut. Mein Sohn hatte zu Beginn extreme Schwierigkeiten mit der Fülle an Aufgaben und auch das zeitliche Einteilen macht ihm heute noch oft zu schaffen. Zu Hause muss eine Menge an Stoff selbst erarbeitet werden und da ist eine unterstützende Mutter praktisch.

Die Anforderungen an einen Schüler sind enorm, besonders in den weiterführenden Schulen. Kooperationsfähig, teamfähig, selbständig, eigenverantwortlich Handeln und auch noch sozial kompetent sollte er sein. Für den Start in die neue Schule, in der zweifelsohne weitere Herausforderungen warten, darf die richtige Ausrüstung in Form eines stylischen Rucksacks natürlich nicht fehlen. Mit den richtigen Accessoires geht alles einfacher, oder?


4YOU hat jetzt einen Rucksack für Individualisten ab der 5. Klasse entwickelt. Change heißt er und der Name beschreibt das Konzept. Mit den Maßen 45 x 35 x 20 cm entspricht er einem gängigen Schulrucksack. Sein Eigengewicht mit 1.200 g  und ein Volumen von 30 l machen ihn zum perfekten Begleiter. 


Der Rucksack Grundkörper, der ganz schlicht in der Trendfarbe schwarz gehalten ist, kann mit 16 verschiedenen sogenannten Frontflaps ausgestattet werden. Je nach Vorliebe und Geschmack kann man den Rucksack dem eigenen Style anpassen. Immer neu und immer anders. Die Flaps sind erschwinglich, sie öfter mal zu wechseln ist durchaus denkbar und auf jeden Fall leicht machbar.   


  
  

Habt ihr schon mal die Schulranzen und Rucksäcke Eurer Kinder gestemmt? Der Wahnsinn! Denn neben dem Blätterwald in diversen Heftern und Ordnern werden sogar ganz „Old School“ auch die Bücher noch täglich mitgeschleppt, neben Musikinstrument, Brotbox und Getränk für den Nachmittagsunterricht kein leichtes Unterfangen. 

Damit der Rucksack von 4YOU gut auf dem Rücken sitzt, verfügt er über ein Ergonomic-Plus-System; 4-fach höhenverstellbar (wirklich goldwert), und die Trageriemen sind noch dazu individuell einstellbar. Lagekontrollriemen, Becken- und Brustgurt sowie ergonomisch geformte Schultergurte sind Standard. Auch ein atmungsaktives Rückenpolster mit Lüftungskanälen ist integriert. Toll finde ich ja den wasserabweisenden Boden. 

Das klingt nicht nur gut, das ist alles super durchdacht 
und bekommt von mir 5 Sterne!


Dinge auf die der Junior besonders Wert legt sind natürlich Features wie Handyfach und Kopfhörerausgang. Alles integriert!  


Besonders erwähnenswert finde ich, dass der Rucksack 4YOU CHANGE aus nachhaltigem PET – Recyclinggewebe gefertigt worden ist und nachhaltig zertifiziert wurde. Ressourcen werden geschont, Plastikmüll reduziert und damit wird zum Klimaschutz beigetragen.

Wir sind total happy mit dem Neuen hier im Haus und nach dem er auf Herz und Nieren gecheckt wurde ist er im Dauereinsatz. Garantie gibt es 3 Jahre und so sage ich „Daumen hoch und schaun wir mal!“


Jetzt habt ihr die Chance den 4YOU Change inklusive Camouflage Flap, so wie  unser Jüngster ihn ausgesucht hat, zu gewinnen!


Hinterlasst mir hier einen Kommentar bis zum 10. März 12:00 Uhr und verratet mir, für wen ihr den Rucksack gewinnen wollt. Mitmachen kann jeder der über 18 Jahre alt ist.

Ich wünsche Euch ganz viel Glück und drück Euch die Daumen.

Viele Grüße Tini 


UPDATE 10.03.2017 14:02

***Trommelwirbel***
...und gewonnen hat Charlotte!!!
Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit dem tollen Schulrucksack.
Bitte melde Dich per Email bei mir.



 

in Kooperation mit Blogfoster

Blogparade #Sonntagsglück



Mein Sonntagsglück war heute definitiv ein ausgiebiger Spaziergang um den See. Ich liebe Seen! Leider gibt es hier keinen direkt vor der Haustüre aber wir wissen uns ja zu helfen. Nach kurzer Autofahrt sind wir schon da. Heute ganz früh lag der See noch im Nebel. Während der Seeumrundung kommt dann langsam die Sonne hervor und verändert alles.


Herrlich! Auch die Kinder sind zu solchen spontanen Ausflügen meistens (leider nicht immer) bereit, und wenn sie die Schnitzmesser mitnehmen dürfen, ist gute Laune vorprogrammiert. Heute ist uns aufgefallen, wie viele Vögel schon wieder unterwegs sind – sogar Wildgänse haben wir gesehen.    


Besonders zutraulich war diese Kohlmeise heute. Sie ist mir gleich mehrmals ins Bild gehüpft. Leider jedoch meistens von hinten.

Hallo Frühling



Mit diesen schönen Bildern meines Tulpenstraußes - an dem ich mich gar nicht satt sehen kann - wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende!

 

Seid Ihr auch schon bereit für den Frühling? Ich kann es gar nicht mehr abwarten endlich im Garten zu sein, die Sonne im Gesicht zu spüren und den Frühling zu riechen.


Er könnte dann wirklich mal kommen!

Liebe Vorfrühlingsgrüße schickt Euch Tini


Verlinkt mit Holunderbluetchen